section_mobile_logo_top
section_topline
+49 (0)941 - 307280
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt unter: +49 (0)941 - 307280
section_navigation
section_component
Mit Hilfe der Abdomensonographie können die meisten Organe und Strukturen des Bauchraumes dargestellt und beurteilt werden. Liegen Veränderungen vor, kann der Arzt Rückschlüsse auf bestimmte Erkrankungen ziehen.


Gefäße

Bauchschlagader, große Hohlvene. Feststellung von Verkalkungen, ev. Vorliegen einer Ausweitung der Bauchschlagader = Aortenaneurysma


Leber

Größe, Echodichte (z.B. Fettleber) sowie Raumforderungen (Tumoren bzw. Metastasen)

Leberzyste 1



Gallenblase und Gallenwege

Gallensteine - Entzündungen sowie Raumforderungen (Bauchspeicheldrüsenkrebs)


Nieren

Dabei können Zysten, Nierensteine oder eine Erweiterung des Nierenbeckens, z.B. durch Harnstau, diagnostiziert werden, aber auch Raumforderungen (Krebs).


Milz

Sie ist bei manchen Bluterkrankungen vergrößert, aber auch bei schwereren Infekten.


Harnblase

Hier kann man Harnblasensteine oder Wandausstülpungen, aber auch Raumforderungen (Krebs) feststellen. Prostata: Vergrößerung, in manchen Fällen Verdacht auf Krebs.


Lymphknoten

Eine Vergrößerung der neben der Hauptschlagader gelegenen Lymphknoten ist immer abklärungsbedürftig (Entzündung, bösartige Veränderungen)
section_breadcrumbs
footer