section_mobile_logo_top
section_topline
+49 (0)941 - 307280
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt unter: +49 (0)941 - 307280
section_navigation
section_component
Polygraphie / Schlafuntersuchung

Ein kardiorespiratorische Polygraphie ist eine Untersuchung der Schlafmedizin mit dem Zweck, schlafbezogene Atmungsstörungen festzustellen.

polygraphie1
Diese Untersuchung kann bei folgenden Störungen sinnvoll sein:
  • Gedächnis- und Konzentrationsstörungen, Depression, Demenz
  • erhöhter Tagesmüdigkeit, Sekundenschlaf, Erschöpfung, Burn-out
  • Ein- bzw. Durchschlafstörungen, unerholsamer Schlaf
  • Andauern von Sodbrennen, Reflux oder Reizhusten
  • Schnarchen (je lauter, je eher), Atempausen, Luftnot
  • Vorhofflimmern u.a. Herzrhythmusstörungen
  • nach Schlaganfall, Herzinfarkt, Stent-Einsatz, Bypass-OP
  • Verkalkungen der Halsschlagadern
  • hoher Blutdruck (fehlende Nachtabsenkung)
  • Therapieschwierigkeiten bei Übergewicht, Diabetes, Fettleber
 
Hierfür wird bei Ihnen zu Hause mit einem tragbaren kleinen Gerät Folgendes gemessen:
  • Atemfluss- und Atempausen
  • Bewegungen von Bauch und Brustkorb
  • Lageposition (Seiten- oder Rückenlage usw.)
  • Sauerstoffsättigung im Blut
  • Schnarchgeräusche ( daher oft auch "Schnarchtest" genannt)
 
Die "Verkabelung" wird Ihnen von unserem Personal ausführlich erklärt und sieht aus wie folgt:

polygraphie2

Sollte eine ambulante Polygraphie ein auffälliges Ergebnis liefern, schließt sich in den meisten Fällen eine aufwendigere Untersuchung des Schlafes im Schlaflabor an. Hier wird auch eine möglicherweise benötigte CPAP-Maske individuell angepaßt.
section_breadcrumbs
footer